Velobörsen

Es gibt jährlich eine Frühlings- und eine Herbstbörse. An den Velobörsen kann man nicht mehr gebrauchte Velos und Zubehör verkaufen. Und natürlich Occasionvelos zu günstigen Konditionen erstehen. 

Velos werden von Privatpersonen und von Händlern angenommen und gegen eine Kommission verkauft. Ausserhalb der Börsendaten nimmt PRO VELO keine Velos an und verkauft auch keine.

 

Verkauf von Velos und Velozubehör

Bringen Sie Ihr Occasionvelo oder Zubehör an die Velobörse und teilen Sie uns Ihre Preisvorstellungen mit. Um den Verkauf von gestohlenen Velos zu verhindern, verlangen wir von allen VerkäuferInnen einen Identitätsausweis. Zusätzlich erheben uniformierte Polizisten Stichproben. Sie müssen sich mit einer Identitätskarte ausweisen können, damit wir Ihr Velo in den Verkauf nehmen. Nach Börsenschluss zahlen wir Ihnen den Preis abzüglich einer Kommission aus, respektive Sie nehmen nicht verkaufte Ware wieder mit. 

Velokauf

Noch einfacher ist das Kaufen: Bei Verkaufsbeginn kommen, Velo testen & kaufen, nach Hause fahren.?Es lohnt sich, früh aufzustehen. Sie haben die Möglichkeit gegen Abgabe einer Identitätskarte die Velos neben dem Börsengelände zu testen. Wenn Sie sich für ein Gefährt entschieden haben, können Sie an der Kasse gleich bar bezahlen. Der Verkauf ist für Mitglieder ab 9.00 Uhr, für Nicht-Mitglieder ab 9.30 Uhr offen. 

Und ausserdem

PRO VELO behält für alle getätigten Verkäufe eine Kommission von 10%, respektive 20% für Händler und Nicht-Mitglieder

Während der Velobörse gibt es viele interessante Zusatzangebote :

  • Einen Reparaturservice
  • Die Möglichkeit, alte Velos zu entsorgen www.velafrica.ch
  • Verpflegungs- und Informationsstände von PRO VELO

 

Allgemeine Infos

Hier geht's weiter zu den Börsenregeln und den Börsentipps 

Börsenregeln für Händler

Aktuelles zum Thema


Alle Termine, alle Informationen zu den Velofahrkursen und anderen Anlässen von PRO VELO im Jahr 2019.Weiterlesen